Montag, September 24, 2018

Für die SGR als Unparteiische im Einsatz:

1) Jonas Heimann

2) Boris Stöber

3) Martin Schmidt

Du interessierst dich für Fußball und bist gerne der Chef auf dem Platz? Dann werde Schiedsrichter in unserem Verein!

 

Wie werde ich Schiedsrichter?

Die Schiedsrichterausbildung erfolgt an zwei Wochenenden und wird vom Verein bezahlt! Ausbildungstermine und Ausbildungsort: 

Was verdiene Ich als Schiedsrichter?

Ein Schiedsrichter erhält pro Einsatz (Spiel, Turnier) die sogenannten Schiedsrichterspesen. Je nach Jugend oder Spielklasse variiert diese Bezahlung. Neben den erwähnten Spesen erhält man Fahrtkosten (PKW: 0,30 € pro km; zu berechnen sind Hin- und Rückfahrt). Zusätzlich erhält man vom Verein eine Bezahlung und/oder bekommt Schiedsrichterutensilien bezahlt. Festzuhalten ist, dass der Beruf Schiedsrichter jedes Taschengeld deutlich aufbessert.

 

Was sind meine Pflichten/Aufgaben?

Jeder Schiedsrichter sollte zuverlässig und stets unparteiisch sein. Belehrungen und Lehrgänge sind teils verpflichtend, teils freiwillig.

 

Was sind weitere Vorteile?

Als Schiedsrichter kann man sein Selbstbewusstsein und seinen Umgang mit Menschen stark verbessern. Außerdem kann sich das Schiedsrichterwesen in späteren Berufsbewerbungen sehr positiv bemerkbar machen.

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Die SG Rheindörfer würde sich über eine Zusammenarbeit mit dir sehr freuen und unterstützt dich auf deinem Weg zum Schiedsrichter!

 

Ich habe Interesse am Schiedsrichterwesen und melde mich verbindlich an:

 

Persönliche Daten:

Nachname:

Vorname:

Geburtsdatum:

Adresse:

Straße:

PLZ/Ort:

E-Mail:

Telefon (privat und mobil):

Ihr habt noch Fragen? Dann sprecht uns an oder meldet euch bei uns!

Wilfried Schenk – 02630/84887 – 0170/8511040 – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

SG Rheindörfer (Zusammenschluss der Vereine SV Urmitz und TuS St.Sebastian) – sg-rheindörfer.de – Wir sind auch auf Facebook!